News

Elektromobilität

Elektroautos könnten schon 2022 wettbewerbsfähig sein

Forscher am Imperial College London (ICL) prognostizieren die Konkurrenzfähigkeit von E-Autos mithilfe eines neuen Tools.

Zur Nachricht

Tipp

Tipp des Tages

Bewusst einkaufen – weniger wegwerfen!

Man sollte nur Produkte kaufen, die man wirklich braucht. Klingt selbstverständlich, ist es aber nicht – sonst würde nicht so viel ungenutzt weggeworfen.

Zum Tipp des Tages

Wohnen

Abfluss mit Wasser

Aquastop

Verhindert Wasserschäden: ein Aquastop-System.

Die Wohnung steht unter Wasser, weil die Waschmaschine ausgelaufen ist? Ein Aquastop-System kann das verhindern.

weiterlesen

Speicher

Mehr Strom

So funktioniert Power-to-Heat

Produzieren Solaranlagen und Windräder mehr Strom, als benötigt wird, kommt Power-to-Heat zum Einsatz. Das Verfahren funktioniert wie ein Tauchsieder.

weiterlesen

Freizeit

Fingerabdruck

Unbeschwerter Urlaub

So schützen Sie sich vor Einbrechern

Die einen machen Ferien, für andere fängt die „Arbeit“ an: In der Urlaubszeit haben Einbrecher leichtes Spiel. Mit diesen Tipps können Sie sich schützen.

Jetzt schützen

Trends & Zukunft

Urban landscape of Tokyo with high rise business buildings and skyscrapers at daytime, Japan.

Vernetzung

Smart City – So leben wir in Zukunft

Mit diesen Konzepten soll die Stadt von morgen ein attraktiver und nachhaltiger Lebensraum werden.

weiterlesen

Wohnen

Garten

Gartenteich richtig anlegen

Der selbst gestaltete Teich im Garten: Mit diesen Tipps schaffen Sie sich Ihr eigenes Naturerlebnis.

Zu den Tipps

Produkte

Solarlaterne

Sonnenglas: Solar betrieben, fair gehandelt

Ein echtes Fair-Trade-Produkt: Das Sonnenglas, eine Solarlaterne im Einmachglas, wird in Südafrika handgefertigt – und schafft viele Arbeitsplätze vor Ort.

Mehr erfahren

Zahl

57,8

Prozent der Deutschen wünschen sich erneuerbare Energie in ihrem Strommix. (Quelle: Strom Monitor 2017)

Trends & Zukunft

Kluge Köpfe

Mit Moos gegen den Feinstaub

Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr vorzeitig durch Dreck in der Luft. Vier junge Berliner wollen das ändern – mit Moos.

Mehr erfahren
Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.